Neues aus Praunheim

Das berichtet die FR zu Praunheim

Fedd momentan nicht erreichbar

Der Weihnachtsbaum steht geschmückt auf dem Kreisel

Der Weihnachtsbaum auf dem Kreisel steht, seit Montag frisch geschmückt. Kinder des Kindergartens der Auferstehungsgemeinde haben zusammen mit Eltern und er FFW-Praunheim dem Baum zu neuem Glanz verholfen. Im Anschluß fand ein kleiner Umtrunkmit Kinderpuntsch und Getränken für die Erwachsenen im Gerätehaus statt.

Am 30.11.2015 wird durch die Kinder und Eltern des Kindergartens der Auferstehungsgemeinde und die Freiwillige Feuerwehr Praunheim der Weihnachtsbaum auf dem Praunheimer Kreisel festlich geschmückt. Im Anschluß gibt es im Gerätehaus der FFW-Praunheim einen kleinen Umtrunk und Imbiss für Kinder und Eltern. Die Praunheimer Bürger werden gebeten auf das schmücken des Baumes im Vorfeld zu verzichten.

06.08.2015 - Kreiseleinweihung
Heute wurde, nach langer Beratungsphase und Bauzeit, der Kreisel in Praunheim eingeweiht. Zu der Feier des Umweltdezernates, waren viele Praunheimer vor Ort. Von der Umweltdezernentin, Frau Heilig, wurde die gemeinsame Arbeit der Praunheimer, insbesondere von Siedler- und Bürgerverein, gewürdigt. Der Praunheimer Kreisel, gilt als der schönste Frankfurter Kreisverkehr. Die Darstellung einer historischen Römerstraße kommt sehr gut bei den Bürgern Praunheims an. Von den Schöpfern (2 Damen aus dem Siedlerverein) und von Frau Heilig wurden die Wappen, die den Kreisel zieren enthüllt

24.07.2015 Einweihung der Kreisels am Vorabend des Zehntscheunenfestes

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig lädt die Praunheimer zur Einweihung des Kreisels ein.
In Ihrer Einladung schreibt sie u.A.:

"im Stadtteil Praunheim ist Frankfurts vielleicht schönste Kreisverkehrsgestaltung verwirklicht worden – ganz sicher aber die am längsten diskutierte! Natursteinmauern und eine mediterran anmutende Bepflanzung stellen nun den Bezug her zu den historischen Römerstraßen, die sich hier kreuzten.
Zusammen mit dem Ortsbeirat 7, dem Bürger- und dem Siedlerverein des Stadtteils und natürlich mit allen Praunheimerinnen und Praunheimern möchten wir die Einweihung dieses neuen Stadtteil-Entrées gebührend feiern, und zwar am Vorabend des traditionsreichen Zehntscheunenfestes. "

Bilder von der Entstehung des Kreisels

Während der Entstehung des Praunheimer Kreisels wurden viele Bilder zur Dokumentation der Bauphasen gemacht. Interessierte können sich hier die Bilder ansehen.

02.Mai 2015

Am Praunheimer Kreisel geht es (unverändert) rund.

Der Kreisel geht, wie jeder Vorbeilaufende und –fahrende erkennen kann, nunmehr erfreulicherweise in großen Schritten seiner Vollendung entgegen.

Die Andeutung einer Kreuzung, die der Kreuzung zweier alter Römerstraßen nachempfunden ist, beeindruckt durch die Formation der Natursteine. In der Mitte wurde zudem eine Hülse integriert, die es ermöglicht, z.B. künftig in der Adventszeit einen Weihnachtsbaum zu positionieren. Bäume sind mittlerweile gepflanzt und bekommen gegenwärtig – getrieben durch den Frühling – ihr erstes grünes Kleid angelegt. Es gibt auch einige immergrüne Baumexemplare, damit sich der Kreisel auch im Winter nicht nur in den Farben rotgrau zeigt. Darüber hinaus schießen derzeit die zahlreich angepflanzten Bodenpflanzen aus dem rötlich gefärbten Erdreich, das durch seine bewusst gewählte Farbe seinerseits an die früher in Praunheim weit verbreitete Ziegelindustrie erinnert. Der Schriftzug „Praunheim“ auf zwei Seiten des Kreisels zeigt insbesondere Ortsunkundigen, in welchem Ortsteil Frankfurts sie sich momentan befinden.

Von einigen Helfern wird noch kräftig an den beiden Praunheimer Wappen gearbeitet, die nach ihrer Einsetzung in die bereits vorhandenen Rahmen das Gesamtbild des Kreisels gekonnt abrunden werden.

Es wird sicherlich nicht mehr lange dauern, und der eigentliche Kreisel kann dann den Planungen entsprechend als vollendet betrachtet werden.

Wir werden auch weiterhin über die Entwicklung berichten

03.02.2015-Praunheimer Schnitzkünstler Manfred Henkel zeigt seine Werke

Der Holzschnitzkünstler Manfred Henkel zeigt seine neuesten Werke im Fenster von Neu-Mayland an der Ecke Ludwig-Landmann-Straße/ Am Ebelfeld. Mit einer kurzen Unterbrechung während des Krieges lebt der Hobby-Künstler schon immer in der May-Siedlung. Mitte der 1990er Jahre besuchte er eine Schnitzschule im österreichischen Lechtal. Nach dem Ausscheiden aus seinem Beruf einige Jahre später vertiefte er seine Leidenschaft und bildete sich mit Wochenkursen weiter. Es sind vor allem Figuren, die Manfred Henkel herstellt.

09.01.2015 - Wo sollen künftig die Mülltonnen der May-Häuser in der Heerstraße stehen? Diese Frage wird dem Ortsbeirat 7 auch in diesem Jahr Kopfzerbrechen bereiten. Zwar gibt es mehrere Vorschläge, eine wirkliche Lösung für das Problem ist aber nach wie vor nicht in Sicht. ...
Lesen sie hier http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Ortsbeirat-will-Tonnen-Frage-klaeren;art675,1207249

12.11.2014 Die Gestaltung des Praunheimer Kreisels ist – mal wieder – ins Stocken geraten, der für November angekündigte Baubeginn ohne neuen Termin verschoben worden.
siehe auch FNP http://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Kosten-bremsen-Umgestaltung-des-Kreisels-aus;art48711,1124446

Unter der Leitung von Michael Buschmann gibt die Praunheimer Bläserey am Sonntag, 9. November, ein „Herbstkonzert. Beginn ist um 18 Uhr in der Auferstehungskirche, Graebestraße 8. Solist ist Emidio Camilli

10.10.2014 Das dritte Praunheimer Nachtkonzert beginnt heute, Freitag, um 21 Uhr in der Auferstehungskirche, Graebestraße 8, Praunheim. Stücke unter anderem von Dussek, Vivaldi, Tournier und Granados sind zu hören

28.08.2014 Ein illegales Wettbüro vermutete der Ortsbeirat 7 (Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim, Westhausen) hinter der vor einem Jahr eröffneten „Savinoys Espresso Bar“ in Alt-Praunheim und forderte den Magistrat erneut auf, den dortigen Wettbetrieb zu unterbinden. Aus einer Stellungnahme geht nun hervor, dass dieser Anregung nicht entsprochen werden kann. Weil es sich laut aktueller Auskunft aus dem Gewerberegister bei der Liegenschaft Alt-Praunheim 46 b unverändert um eine Espresso-Bar ohne Alkoholausschank handle.