Ladiesnight 2008

LA DOLCE VITA
der etwas andere italienische Abend
Text und Regie: Claudia Wehner
Musikalische Leitung und Arrangements: Wolfgang Nieß
mit:
dem schauspielenden Sänger
Michael Senzig
dem singenden Schauspieler
Micki Bertling
und dem klavierspielenden Pianisten
Wolfgang Nieß
LA DOLCE VITA
… ist ein lyrisch-musikalischer Abend mit niveauvoller Unterhaltung in charmantem Ambiente
– eine Liebeserklärung an Italien.
Populäre italienische Arien, Tenorlieder und Schlager über Bella Italia
werden mit kuriosen Geschichten, komischen Texten und gespielten Dialogen untermalt.
La Dolce Vita ist ein unvergesslicher Abend, lustig, unkompliziert und unterhaltsam.
Er verbindet die schönsten Momente italienischer Lebensart und die Sehnsucht nach Italien auf einzigartige Weise.
LA DOLCE VITA
"Komm ein bisschen mit nach Italien", so laden uns die drei Italien-begeisterten Ausnahmekünstler gleich zu Beginn ihres Abends ein. Was uns dann erwartet, ist eine wunderbare Mischung musikalischer und literarischer Leckerbissen aus dem Land, wo die Zitronen blühen.
Ob Opernarie, herrlich romantisches Tenorlied oder alter Schlager, bei Michael Senzig geraten nicht nur Musikliebhaber ins Schwärmen. Denn neben der Stimme hat er eben auch das gewisse Etwas.
Vollendet wird dieser musikalische Hochgenuss durch die gleichermaßen virtuose wie einfühlsame Begleitung des hin- und mitreißenden Pianisten Wolfgang Nieß.
Und Micki Bertling weiß mit dem feinen ironischen Humor der italienischen Literatur von Luciano de Crescenzo bis Umberto Eco ebenso brillant zu spielen, wie mit den temperamentvollen Tönen des Italo-Pop von Paolo Conte bis Adriano Celentano.
Der Abend entführt uns in die längst vergangene Zeit des legendären Caruso, schließt augenzwinkernd Brüderschaft mit der Italo-Welle zu Zeiten Vico Torrianis und verrät uns eine ganze Menge über die italienische Lebensart heute.
Mit Michael Senzig, Micki Bertling und Wolfgang Nieß flanieren wir über die Piazza von Milano, lernen das Geheimnis des süditalienischen Lottos kennen, sehen, wie bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt, erfahren, was Olivenöl mit Lebensfreude zu tun hat, träumen am Lago Maggiore, hören von der Liebe in Portofino und schwelgen bei alledem immer wieder in herrlichen Melodien.
Kurz gesagt: Wir lernen es wirklich kennen, „la dolce vita“, das Leben unter südlicher Sonne.
Dabei ist der Abend so abwechslungsreich, wohlklingend und kurzweilig, dass die kleine Reise in jedem Fall viel zu kurz erscheint! Egal ob Italien-Fan oder Italien-Neuling, der Abend weckt so viel Begeisterung, dass alle am Ende von Bella Italia träumen.